BANGKIRAI - Shorea spp.

Botanische Bezeichnung
Shorea spp., Familie - Dipterocarpaceae

Weitere Handelsnamen
Balau, Yellow Balau (Malaysia), Selangan batu No. 1 (Sabah)

Vorkommen
Südostasien - Philipinnen bis Java

Eigenschaften
Das überwiegend homogene Holz ist gelblichbraun (häufig olivbraun), von mittlerer bis grober Textur und hoher Dichte.Es ist auf Quer- und Längsflächen durch helle Linien (Harzkanäle) gekennzeichnet. Bangkiraiholz ist schwer und besitzt entsprechend hohe Festigkeitswerte. Die Trocknung verläuft langsam und führt bei Beschleunigung zur Rissbildung und zum Verziehen.

Resistenz
Die Widerstandsfähigkeit des Kernholzes gegen Pilze, Insekten und verschiedene Termiten ist gut bis sehr gut, jedoch gegen die Schädlinge im Meerwasser nicht ausreichend. Dauerhaftigkeitsklasse DK 2.

Verarbeitung
Das Holz ist gut zu sägen, fräsen, bohren und stemmen.

Verwendung
Konstruktionen und Deckung von Brücken, Rampen, Kaianlagen, Turmgestühl, Fachwerk, Schwellen, Waggonböden, Containerböden, Kiel und Spanten schwerer Boote, für säurefeste Behälter und extrem beanspruchte Fußböden, Lauf- und Arbeitsflächen.

 

 

Daten:

Kurzeichen DIN: SHBU (für alle Arten der Gruppe Yellow Balau einschließlich Bangkirai)
Größe: Höhe bis 50 m, Ø bis 1,2 m
Gewicht: ca. 1.300 kg/m3 (ungetrocknet)
ca. 900 kg/m3 (darrtrocken)
Rohdichte: 0,93 g/cm3
Druckfestigkeit: 76 N/mm2
Biegefestigkeit: 124 N/mm2
Schwindmaß: 0,16 - 0,19 % % (radial)
0,37 - 0,43 % % (tangential)